Das AGL stellt sich vor

Ganzheitlich-systemische Ansätze gewinnen zunehmend an Bedeutung – besonders in Arbeitsbereichen rund um die Themen Lernen, Beratung und Therapie. Seit der Anerkennung der Systemischen Therapie im Dezember 2008 durch den Wissenschaftlichen Beirat Psychotherapie gilt die Wirksamkeit systemischer Arbeitsweisen als unumstritten.

 

Das AGL hat sich darauf spezialisiert, Menschen verschiedener Fachrichtungen ganzheitlich sowie systemisch aus- und weiterzubilden. Alle angebotenen Aus- und Weiterbildungen zeichnen sich dadurch aus, dass neben den systemisch ausgerichteten Bildungsinhalten, der Vermittlungsprozess selbst von einem ganzheitlichen Gedanken getragen wird. Die Dozenten und Dozentinnen des AGL orientieren sich dementsprechend alle an einem ganzheitlich-systemischen Grundkonzept, kommen sämtlich aus der Praxis und befinden sich selbst fortlaufend in Weiterbildung oder Supervision. Zur weiteren Qualitätssicherung wird das gesamte Bildungsangebot kontinuierlich evaluiert.

 

Die inhaltliche Ausrichtung der Aus- und Weiterbildungen ist nicht auf einen oder wenige Ansätze beschränkt; vielmehr werden unterschiedliche Ansätze vorgestellt und integriert. Den Teilnehmern soll so ermöglicht werden einen Überblick über gängige ganzheitliche und systemische Konzepte zu erlangen, um dann – ganz nach persönlichen Vorlieben – ihren eigenen, individuellen ‚Methodenkoffer‘ zusammenzustellen. Alle Aus- und Weiterbildungen sind wissenschaftlich fundiert und praxisnah ausgerichtet.

Unsere beliebtesten Ausbildungen:

  • Systemisch-integrative Lerntherapie

    Diese berufsbegleitende Ausbildung befähigt Sie, Kinder, Jugendliche und Erwachsene mit einer Lern- und Leistungsstörung professionell zu unterstützen und therapeutisch zu begleiten. Sie umfasst eine Gesamtunterrichtszeit von 10 WE und richtet sich an Fachkräfte aus dem psychosozialen/ therapeutischen/ pädagogischen Bereich.

  • Systemische Schulmediation

    Diese einjährige berufsbegleitende Ausbildung vermittelt Ihnen die notwendigen Kompetenzen, um mit der Methode der Mediation im Bereich Bildung und Erziehung professionell zu arbeiten. Sie umfasst eine Gesamtunterrichtszeit von 10 WE und richtet sich an Fachkräfte aus dem psychosozialen/ therapeutischen/ pädagogischen Bereich, die mit Kindern und Jugendlichen zu tun haben.

  • Ganzheitlich-systemischer Lerncoach

    Diese berufsbegleitende Ausbildung befähigt Sie, Kinder, Jugendliche und Erwachsene, die Lern- und Motivationsprobleme haben, professionell zu unterstützen und zu begleiten. Sie umfasst ein Grundstudium (60 UE) und optional ein Aufbaustudium (70) als Online- oder Präsenzstudium in jeweils 10 Modulen und richtet sich an Fachkräfte aus dem psychosozialen/ therapeutischen und pädagogischen Bereich.

  • Systemische Kunsttherapie

    Diese einjährige berufsbegleitende Ausbildung vermittelt Ihnen systemische und kunsttherapeutische Kompetenzen, um das Angebot von bildnerischen Materialien und Methoden nach den Bedürfnissen der Klienten zu richten und kunsttherapeutisch zu reflektieren. Sie umfasst eine Gesamtunterrichtszeit von 10 WE und richtet sich an Fachkräfte aus dem psychosozialen/ therapeutischen/ pädagogischen Bereich mit fundierten gestalterischen Kenntnissen.

Alle Ausbildungen anzeigen

Unsere beliebtesten Weiterbildungen:

  • LRS-Trainer(in) / Legasthenietherapeut(in)

    Diese 2-tägige Weiterbildung qualifiziert Sie für die Arbeit in der LRS-Förderung mit Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen. Sie richtet sich an Fachkräfte aus dem psychosozialen/ therapeutischen/ pädagogischen Bereich.

  • Dyskalkulie-Trainer(in) / Dyskalkulietherapeut(in)

    Diese 2-tägige Weiterbildung qualifiziert Sie für die Arbeit in der Dyskalkulie-Förderung mit Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen. Sie richtet sich an
    Fachkräfte aus dem psychosozialen/ therapeutischen/ pädagogischen Bereich.

  • Entspannungstrainer/in

    Diese 2-tägige Weiterbildung befähigt Sie zur eigenständigen Durchführung von qualifizierten Entspannungskursen mit Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen. Sie richtet sich an Fachkräfte aus dem psychosozialen/ therapeutischen/ pädagogischen Bereich.

Alle Weiterbildungen anzeigen
Termine in der Kalenderansicht

< 2019 >
April
«
»
MDMDFSSo
123456
  • 10:00 -18:00
    06.04.2019-07.04.2019







    Sie erhalten eine Anmeldebestätigung sowie eine Rechnung per E-Mail. Unsere Fortbildungen finden in Friedrichshain oder Friedrichsfelde statt. Den genauen Veranstaltungsort teilen wir Ihnen in der Einladung vier Wochen vor dem Beginn der Weiterbildung per E-Mail mit.

    Steckbrief
    Kurzinformationen

    Ausbildung zur/m Legasthenietrainer(in) mit
    optionaler Zusatzqualifikation Fachkraft LRS

    2-tägige Fachausbildung zum LRS-Trainer / zur LRS-Trainerin für Kinder, Jugendliche und Erwachsene

     

    Termine: Legasthenietrainer Ausbildung

    Sa, 06.04.19, 10-18 Uhr (Fachkraft LRS zusätzlich 18-19 Uhr)
    So, 07.04.19, 10-18 Uhr (Fachkraft LRS zuätzlich 18-18.30 Uhr)

     

    Ausbildungsziele: Legasthenietrainer Ausbildung

    Nach der Fortbildung können Sie

    • Lese-Rechtschreib-Schwierigkeiten qualitativ und quantitativ diagnostizieren,
    • einen maßgeschneiderten Förderplan erstellen und
    • mit entsprechenden im Handel erhältlichen, selbst zusammengestellten oder den vielfältigen in der Ausbildung erhaltenen Materialien eine Diagnostik und individuelle Förderung professionell und erfolgreich durchführen,
    • als Ansprechpartnerin der Schule rund um alle Fragen zu LRS fungieren (bei Zusatzqualifikation „Fachkraft LRS“)

     

    Inhalte der Module: Legasthenietrainer Ausbildung

    Grundlegende theoretische und praktische Kenntnisse in den folgenden Kompetenzbereichen bzgl. einer Legasthenie, Lese-Rechtschreibstörung, Lese-Rechtschreib-Schwäche bzw. LRS:

    • Theoretische Grundlagen des Schriftspracherwerbs
    • Psychologische Grundlagen Legasthenie
    • Lese-Rechtschreibdiagnostik
    • Behandlungs- und Förderansätze

     

    Die Zusatzqualifikation zur Fachkraft LRS beinhaltet darüber hinaus die folgenden Inhalte:

    • schulrechtliche Bestimmungen
    • Aufgabenfeld der Fachkraft LRS
    • Elternberatung hinsichtlich LRS

     

    Die Inhalte orientieren sich an den Weiterbildungsrichtlinien des Fachverbandes für integrative Lerntherapie (FiL) sowie des Bundesverbandes für Legasthenie & Dyskalkulie (BVL).

     

    Arbeitsfelder: Legasthenietrainer Ausbildung

    Legasthenietrainer arbeiten in der Schule oder in therapeutischen Praxen.

     

    Dauer und Umfang: Legasthenietrainer Ausbildung

    Die Weiterbildung wird als 2-tägige Wochenendausbildung (samstags und sonntags jeweils von 10-18 Uhr) angeboten und hat einen Gesamtumfang von 25 UE (inkl. Selbststudium).

     

    Die Inhalte der Zusatzqualifikation Fachkraft LRS werden am Samstagabend von 18-19 Uhr vermittelt. Am Sonntagabend können im Anschluss an das Seminar offene Fragen zum Themenbereich geklärt werden (Umfang von 2 UE).

     

    Kosten: Legasthenietrainer Ausbildung

    410,-€ (für Beschäftigte staatlicher Berliner Schulen)

    450,-€ (für alle anderen Teilnehmer)

     

    Darin enthalten sind:
    ein umfangreiches Ausbildungsskript,
    vielfältige Diagnostik- und Fördermaterialien,
    Getränke und Snacks in den Pausen des Präsenzseminars.

     

    Zertifikat: Legasthenietrainer Ausbildung

    Teilnahmebescheinigung oder

    Zertifikat Legasthenietrainer(in)/ LRS-Trainer(in) durch Einreichen einer Förderkonzeption für einen im Seminar vorgestellten Fall (ohne zusätzliche Kosten). Dies dient der Qualitätssicherung unserer Ausbildung.

     

    Die Zusatzqualifikation Fachkraft LRS wird auf dem Zertifikat gesondert ausgewiesen.

     

     

7
891011121314
15161718192021
22232425262728
2930