Hilfe bei LRS: Fortbildung
Elterntraining LRS
Elterntrainer*In LRS

Steckbrief
Kurzinformationen

Kurzbeschreibung: Elterntraining LRS | LRS Hilfe für Eltern

Immer mehr Eltern suchen Hilfe bei LRS: Lese-Rechtschreib-Schwierigkeiten können verschiedene Ursachen haben. Dabei handelt es sich nicht immer um eine Lese-Rechtschreib-Schwäche oder Legasthenie. Unabhängig davon bedürfen jegliche Schwierigkeiten beim Schriftspracherwerb einer geeigneten Unterstützung, um die Lese- und Rechtschreibkompetenz des Kindes oder Jugendlichen entsprechend zu fördern. Viele Eltern sind ratlos und äußern den Wunsch nach Beratung, Aufklärung und geeigneten Fördermethoden. Für diese Eltern haben wir ein Training entwickelt, damit sie ihre Kindern besser verstehen und ihnen die entsprechende Hilfe zukommen lassen können.

 

Überblick: Elterntraining LRS | LRS Hilfe für Eltern

Elternfortbildung an drei Abenden (16-20 Uhr) oder Online-Seminar in 3 Modulen

zur Elterntrainer*in LRS/ zum Elterntrainer LRS für Kinder und Jugendliche

 

Ziele: Hilfe bei LRS | LRS Hilfe für Eltern

  • ein besseres Verständnis für Schwierigkeiten Ihres Kindes
  • Stärkung der Elternkompetenz
  • Kenntnisse zu und im Umgang mit LRS
  • Einschätzung der Rechtschreibkompetenz
  • geeignete Fördermethoden für Ihr Kind

 

Inhalte der Module: Hilfe bei LRS | LRS Hilfe für Eltern

Grundlegende theoretische und praktische Kenntnisse bei Lese-Rechtschreib-Schwierigkeiten bzw. einer LRS in den folgenden Kompetenzbereichen:

  • Theoretische Grundlagen des Schriftspracherwerbs
  • Qualitative Einschätzung/ Diagnostik der Lese-Rechtschreib-Schwierigkeiten
  • Behandlungs- und Förderansätze
  • Eltern als Trainer für das Lernen: Methoden für den täglichen Umgang mit Hausaufgaben und Übungen

 

Dauer & Umfang: Hilfe bei LRS | LRS Hilfe für Eltern

Die Fachausbildung wird angeboten als

  • Fortbildung an drei Abenden (17-20 Uhr)
  • Online-Seminar in 3 Modulen à 3 ½ h angeboten und hat einen
  • Gesamtumfang von 20 UE (15 UE inkl. 5 UE Selbststudium)

 

Nach erfolgreichem Abschluss des Elterntrainings besteht die Möglichkeit zur Teilnahme an einem Gruppentraining (3 Termine à 2h), in denen Fragen geklärt und gegenseitige Erfahrungen ausgetauscht werden können und der erfolgreiche Transfer des Gelernten in die Praxis geübt werden soll. Hier können nach Absprache auch Vorträge zu besonderen Themen stattfinden.

 

Kosten: Hilfe bei LRS | LRS Hilfe für Eltern

Elterntraining LRS: 360,-€

 

In unserem Preis enthalten sind

  • 20 Unterrichtseinheiten (UE) – berechnet ohne Pausen,
  • ein umfangreiches Fortbildungsskript,
  • vielfältige Materialien im Wert von ca. 40,-€ zur individuellen Diagnostik und Förderung,
  • Tee, Kaffee und Snacks in den Pausen (bei Präsenzseminar).

 

Gruppentraining (optional 3 Termine): 180,- €

 

Zertifikat: Hilfe bei LRS | LRS Hilfe für Eltern

Die Teilnahme an der Fortbildung wird mit dem Zertifikat des AgL Elterntrainer*in LRS bestätigt.

Zusammenfassung via PDF

Termine
Kommende Ausbildungen

Haben Sie Interesse an der Online-Fortbildung?
Dann melden Sie sich über das Kontaktformular zur Teilnahme an einem kostenlosen Schnupper-Webinar an, um die Vorzüge und das Potenzial (Präsentation, Whiteboard-Funktion, Interaktion, etc.) eines Webinars zu erfahren (Dauer ca. 20 min)!


Fr, 11.01.19, 16-20 Uhr
Fr, 18.01.19, 16-20 Uhr
Fr, 25.01.19, 16-20 Uhr


Präsenzseminar
(Berlin)

Anmelden


Do, 14.02.19, 17-21 Uhr
Do, 21.02.19, 17-21 Uhr
Do, 28.02.19, 17-21 Uhr


Online-Webinar
(Deutschland)

Anmelden
     
     

 

Legasthenie erkennen, LRS erkennen, Hilfe bei LRS, LRS Hilfe für Eltern

 

Ausführliche Beschreibung: Elterntraining LRS | Legasthenie erkennen | LRS erkennen | Hilfe bei LRS | LRS Hilfe für Eltern:

Wir machen Eltern und Kinder stark im Umgang mit Lese-Rechtschreib-Schwierigkeiten!

 

Fortbildung an drei Abenden oder Online-Seminar in 3 Modulen à 4 h
Elterntrainer*in LRS | Elterntraining bei Lese-Rechtschreib-Schwierigkeiten für Kinder & Jugendliche

 

Indikationen für das Elterntraining LRS: LRS erkennen | Hilfe bei LRS | LRS Hilfe für Eltern

Schwierigkeiten beim Erwerb des Lesens und Schreibens bei Kinder und Jugendlichen haben nicht immer die Form einer gravierenden Störung, die einer professionellen Hilfe bedarf. Häufig sind die Kinder schlicht mit dem Tempo der schulischen Unterweisung überfordert oder benötigen einen anderen didaktischen Ansatz. Nach unserer Erfahrung orientieren sich Lehrkräfte bisweilen nicht an den Kindern, die Schwierigkeiten haben, oder ihnen fehlt aufgrund steigender Klassengrößen oftmals die Zeit, individuell auf Kinder einzugehen. Lese-Rechtschreib-Schwierigkeiten oder eine LRS zu erkennen und entsprechende Unterstützung bei LRS zu finden, gestaltet sich für Eltern dementsprechend oft als langwieriger Prozess.

 

Immer wieder erhalten wir Anfragen von Eltern, die nicht nach einer externen Hilfe suchen, sondern sich Aufklärung und Beratung hinsichtlich der Probleme ihres Kindes beim Lesen und Schreiben wünschen, um diese besser zu verstehen. Mehr noch, Sie suchen nach einer Möglichkeit, ihr Kind adäquat zu unterstützen und fühlen sich bei ihrer Suche nach geeigneten Möglichkeiten unzureichend unterstützt. Das Internet mit seiner Fülle an Angeboten macht die Trennung von Spreu und Weizen nicht einfacher: Welche Methoden sind wissenschaftlich fundiert, welche eignen sich für mein Kind mit seinen individuellen Voraussetzungen beim momentanen Stand seiner Lese-Rechtschreib-Kompetenz?

 

Darüber hinaus wünschen sich Eltern häufig Werkzeuge, um die Kinder beim täglichen Üben und bei den Hausaufgaben passend zu unterstützen oder manche Verhaltensweisen zu verstehen. Bisweilen wenden sich Eltern jedoch auch an uns, weil sie die Qualität und Güte der externen Unterstützung besser einschätzen können möchten, d. h sie wollen sich selbst informieren, inwieweit die Vorgehensweisen professionell und die Förderung entsprechend maßgeschneidert ist.

Für diese Eltern, die als engste Bezugspersonen gern einen Teil der Verantwortung übernehmen möchten, haben wir die Fortbildung Elterntraining LRS konzipiert.

 

Beschreibung der Inhalte des Elterntrainings LRS: LRS erkennen | Hilfe bei LRS | LRS Hilfe für Eltern

Kinder mit Lese-Rechtschreib-Schwierigkeiten weisen neben Problemen beim Lesen und Rechtschreiben häufig auch schwierige Verhaltensweisen auf. Eltern benötigen dementsprechend wertvolles Know-how im Umgang mit dem Kind und seinen speziellen Schwierigkeiten. Unsere Fortbildung Elterntraining LRS  für Eltern betroffener Kinder & Jugendlicher bietet Ihnen Hilfe bei LRS, indem Sie das notwendige Wissen in Theorie und Praxis erwerben, um gemeinsam mit ihrem Kind, die Schwierigkeiten zu meistern und damit auch wieder freie Zeit für gemeinsame Erlebnisse schaffen.

 

In der Fortbildung zur/m Elterntrainer*in LRS erwerben Sie notwendiges Wissen als Trainer*in für die Arbeit mit Kindern oder Jugendlichen mit Lese-Rechtschreib-Schwierigkeiten. Auch für den Fall, dass Sie bereits externe Hilfe erhalten und Kompetenzen als Ko-Trainer*in erwerben wollen, bietet Ihnen diese Fortbildung das notwendige Rüstzeug zum Umgang mit einer Lese-Rechtschreib-Schwäche oder Legasthenie.

 

Durch das Elterntraining LRS erwerben Sie theoretisches Grundlagenwissen auf der Basis des aktuellen Forschungsstands zu Schwierigkeiten beim Erwerb des Lesens und Schreibens, wie z. B. wesentliche Vorläuferfähigkeiten und mögliche Anzeichen einer LRS.

 

Eine wesentliche Voraussetzung, um dem Kind oder Jugendlichen maßgeschneiderte Unterstützung bieten zu können, besteht in der qualitativen Analyse der Schreib- bzw. Lesefehler. Sie lernen Rechtschreibphänomene kennen und diese entsprechend zu kategorisieren. Weiterhin erwerben Sie Kenntnisse zur Durchführung einer informellen Erfassung (Diagnostik) und Auswertung der Rechtschreibfähigkeit anhand repräsentativer Wörter. Sie erfahren, wie Sie Fehler in selbst verfassten Texten des Kindes systematisch einordnen und welche Schlussfolgerungen Sie für die Förderung daraus ableiten können.

 

Die Förderung Ihres Kindes stellt den Kern der Fortbildung zum/zur Elterntrainer*in LRS dar: Die Auswahl des richtigen Förderansatzes hängt davon ab, an welcher Stelle sich Ihr Kind im Erwerbsprozess des Lesens oder Schreibens befindet. Wir stellen Ihnen verschiedene in der Praxis bewährte und evaluierte Förderprogramme bei Lese-Rechtschreib-Schwierigkeiten für Kinder und Jugendliche vor. Schließlich erfahren Sie, wie sich die Maßnahmen gewinnbringend in den Alltag implementieren lassen.

 

Ein weiteres wesentliches Element des Elterntrainings LRS stellt bildet der „Methodenkoffer für das Lernen„. In diesem befinden sich Motivationsstrategien, Techniken im Umgang mit Lernschwierigkeiten zur Erhöhung der Elternkompetenz sowie grundlegende Regeln für eine verbesserte Interaktion zwischen Ihnen und Ihrem Kind.

 

Das Atelier für ganzheitliches Lernen ist ein persönlich geführtes Berliner Unternehmen, das sich auf die Durchführung von Lernberatung, Lerncoaching und Lerntherapie spezialisiert hat. Seit über zehn Jahren schulen wir Fachkräfte darin, Lehr- und Lernprozesse erfolgreich zu gestalten. Wir vermitteln u. a. Methoden im Umgang mit Lernschwierigkeiten sowie fachliche Grundlagen für den Erwerb des Lesens, Schreibens und Rechnens. Aus der Praxis kommend sind wir mit den schulischen Rahmenbedingungen gut vertraut und stellen uns gerne auf Ihre individuellen Bedürfnisse ein.

 

Die Fortbildung wird durchgeführt von Beate Fischer-Einfeldt, der Leiterin des Ateliers für ganzheitliches Lernen:

„Als Integrative Lerntherapeutin (M. A.) begleite ich seit über zehn Jahren Kinder und Jugendliche mit einer Legasthenie oder Lese-Rechtschreib-Schwäche in der täglichen Praxis. Ich vermittle Ihnen mein Wissen praxisnah, konkret umsetzbar und gespickt mit Beispielen. Auf individuelle Fragestellungen gehe ich gerne ein!“

 

Der erfolgreiche Abschluss der Fortbildung wird mit dem repräsentativen Zertifikat des AGL Elterntrainer*in LRS bestätigt. Das Elterntraining LRS stellt ein Präsenz-, kein Fernstudium dar. Es handelt sich hierbei um eine vollständige, in sich geschlossene Fortbildung.

 

Nach erfolgreichem Abschluss des Elterntrainings besteht die Möglichkeit zur Teilnahme an einem Gruppentraining mit anderen Eltern, welches drei Termine umfasst. Hier werden individuelle Fragen geklärt, die Eltern tauschen ihre Erfahrungen aus, Vorträge zu bestimmten Themenbereichen, wie z. B. Lernorganisation bzw. Lernstruktur können nach Absprache stattfinden. das Gruppentraining für Eltern stellt ein optionales Angebot für diejenigen Eltern dar, die sich eine intensivere Begleitung oder zusätzliche Hilfe beim Transfer des Gelernten in den Alltag wünschen.

 

Form der Durchführung & Dauer: LRS erkennen | Hilfe bei LRS | LRS Hilfe für Eltern

 

Form der Durchführung: Elterntraining LRS

Die Elterntraining LRS wird

  • als Fortbildung an drei Nachmittagen (jeweils freitags von 16-20 Uhr) oder
  • als Online-Seminar in 3 Modulen (jeweils 4 h mit einer Pause von einer ¼ h jeweils donnerstags 17.00-21.00 Uhr angeboten.

Das Präsenz-(Online-)Studium zeichnet sich durch ein ausgewogenes Verhältnis an theoretischer Vermittlung durch Vortrag und praktischen Übungen in Gruppen- und Einzelarbeit aus.

 

Umfang: Elterntraining LRS

Die Weiterbildung hat einen Gesamtumfang von 25 UE und ist in ein Selbst- (5 UE) und ein Präsenzstudium (20 UE) gegliedert.

Die Selbststudienzeit soll überwiegend für die Vor- und Nachbereitung der Online-Seminare bzw. für Literaturstudium genutzt werden.

 

Inhalte: LRS erkennen | Hilfe bei LRS | LRS Hilfe für Eltern

 

Psychologische Grundlagen von LRS/ Lese-Rechtschreib-Schwierigkeiten

  • Begriffsklärung: Zu den Begriffen „Lese-Rechtschreib-Schwäche, Lese-Rechtschreibstörung, LRS, Legasthenie“
  • Erscheinungsbild einer LRS
  • Anzeichen einer LRS

 

Theoretische Grundlagen des Schriftspracherwerbs

  • Psychologische und neurobiologische Voraussetzungen:
    • Kompetenz- bzw. Erwerbsmodelle des Lesens und Rechtschreibens (Lesekompetenzmodell nach Steck, Stufenmodell nach Frith)
    • Wahrnehmungsfunktionen
    • Phonologische Informationsverarbeitung als Vorläuferfertigkeit
  • Aufbau der deutschen Sprache

 

Erfassung der Lese-Rechtschreibkompetenz

  • Informelle Diagnostik des Schreibens
    • Screening der phonologischen Bewusstheit
    • Qualitative Fehleranalyse anhand von Rechtschreibstrategien

 

Behandlungs- und Förderansätze

  • Systematisch-integratives Fördermodell zur Steigerung der Rechtschreibkompetenz: Schreiben durch Strategien
  • Vorstellung von evaluierten oder allgemein in der Praxis als erfolgreich anerkannten Förderprogrammen für verschiedene Rechtschreibstrategien (z. B. Lautgetreue Lese-Rechtschreibförderung von Reuter-Liehr, Marburger Rechtschreibtraining von Schulte Körne/ Mathwig, Die Wortbaustelle von Klaus Kleinmann, FRESCH – Freiburger Rechtschreibschule)
  • Systematisch-integratives Fördermodell zur Steigerung der Lesekompetenz: Training der Lesegeläufigkeit, der Lesefertigkeit und der Lesestrategien
  • Vorstellung von evaluierten oder allgemein in der Praxis als erfolgreich anerkannten Förderprogrammen für die Lesekompetenz (z. B. Lese-Rechtschreib-Schwierigkeiten: Materialband Lesen von Ganser & Kroll-Gabriel , Lesen und Rechtschreiben lernen von Jansen & Streit, u. a. mehr)
  • Förderplanung

 

Methodenkoffer für Eltern als Trainer

  • Motivationsstrategien
  • Techniken im Umgang mit Lernschwierigkeiten zur Erhöhung der Elternkompetenz
  • grundlegende Regeln für eine bessere Eltern-Kind-Interaktion

 

Die ausführlichen Modulbeschreibungen können Sie hier herunterladen.

Zusammenfassung via PDF

 

 

Zielgruppe & Voraussetzungen: LRS erkennen | Hilfe bei LRS | LRS Hilfe für Eltern

 

Zielgruppe: Elterntraining LRS

Die Weiterbildung richtet sich an Eltern, die ihre Kinder bei einer Lese-Rechtschreib-Schwierigkeiten, einer Lese-Rechtschreib-Schwäche (LRS) oder einer Lese-Rechtschreibstörung durch eine gezielte Erfassung der Schwierigkeiten und geeignete Fördermaßnahmen kompetent unterstützen möchten.

 

Voraussetzungen: Elterntraining LRS

Außer der Freude am Lernen gibt es keine weiteren Teilnahmevoraussetzungen!

 

Zertifikat: LRS erkennen | Hilfe bei LRS | LRS Hilfe für Eltern

Die Teilnahme an der Fortbildung wird mit dem Zertifikat des AgL „Elterntrainer*in LRS“ bestätigt. Ausbildung.

Für die Vergabe des Zertifikats ist die Teilnahme an allen Seminartagen oder Modulen verpflichtend.

 

Dozentin: LRS erkennen | Hilfe bei LRS | LRS Hilfe für Eltern

Beate Fischer-Einfeldt ist Leiterin des Ateliers für ganzheitliches Lernen und arbeitet seit über zehn Jahren als selbständige Integrative Lerntherapeutin (M. A.) mit Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen und bringt ihr praxisnahes Wissen und ihre Erfahrung aus der täglichen Arbeit mit Kindern und Jugendlichen mit Lernproblemen und -störungen in die Weiterbildung ein.

 

Das spricht für unser Elterntraining LRS

  • Ein sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis bzgl. des
    • zeitlichen Umfangs (20 UE),
    • ausführlichen & wissenschaftlich fundierten Skripts,
    • im Preis enthaltenen Diagnostik- und Fördermaterials (im Wert von mind. 40,-€).
  • Die Konzeption ist lernerfreundlich und entspricht gehirngerechtem Lernen in verdaulichen Portionen in Form von mehreren Nachmittagen und modularen Online-Seminaren
  • Das Atelier für ganzheitliches Lernen ist seit einem guten Jahrzehnt sowohl Anbieter als auch Ausbilder im Bereich der Integrativen Lerntherapie.
  • Beate Fischer-Einfeldt bringt als Leiterin und Integrative Lerntherapeutin (M. A.) neben theoretisch fundierten Kenntnissen ihre jahrelangen praxisrelevanten Erfahrungen mit Eltern und Kindern in die Ausbildung ein, kurz: Sie weiß, wovon sie redet.
  • Wir bieten keine Ausbildung von der Stange, wir sind klientenzentriert und stimmen unsere Inhalte gerne auf die Vorkenntnisse unserer Teilnehmer ab.
  • Grundlage unserer Arbeit ist ein systemisch-integratives Konzept.

 

Kosten: LRS erkennen | Hilfe bei LRS | LRS Hilfe für Eltern

Die Fortbildungsgebühr beträgt für das Elterntraining LRS

360,-€.

 

Im Preis enthalten sind:

  • 20 Unterrichtseinheiten (UE), berechnet ohne Pausen,
  • ein umfangreiches Fortbildungsskript,
  • vielfältige Materialien im Wert von mind. 50,-€ zur Lernstandserfassung und Förderung,
  • Tee, Kaffee und Snacks in den Pausen (bei Präsenzseminar).

 

Die Kosten für das optionale Gruppentraining für Eltern (3 Termine à 2h) betragen

180,- €.

 

Technische Voraussetzungen für das Online-Seminar

Während des Seminars werden die Inhalte mittels Vortragsfolien, Whiteboard oder Video (Live-Schaltung mit dem Moderator) präsentiert. Die Teilnehmer können Zwischenfragen über einen Chat, Sprachkommunikation und optional auch über Video (dazu ist die Aktivierung der eigenen Webcam erforderlich) stellen.

 

Sie benötigen nichts weiter als

  • einen Internetzugang und einen Browser,
  • ein Mikrofon und
  • eine Webcam (optional).

 

Weiterführende Ausbildungsangebote zum Thema LRS & Lernschwierigkeiten

 

Die Inhalte der Fachausbildungen (Bereich Legasthenie, Dyskalkulie und integrative Lerntherapie) orientieren sich an den Weiterbildungsrichtlinien des Fachverbandes für integrative Lerntherapie (FiL) sowie des Bundesverbandes für Legasthenie & Dyskalkulie (BVL).

 

Zur Anmeldung

Antworten auf häufig gestellte Fragen zu Ausbildungen und rund um das Thema LRS

finden Sie hier